Freitag, 23. Juni 2017

Wetterbericht Montag, den 26.06.17

Am Montag ist es heiter bis wolkig und zeitweise ist etwas Regen oder kurze Schauer nicht ausgeschlossen. Die Temperatur steigt auf 23 bis 27, im Bergland 21 Grad. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt aus westlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Dienstag verdichtet sich die Bewölkung und es kommt von Westen Regen auf. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 16 und 12 Grad. Der schwache Wind kommt aus Süd. 

Wetterbericht Sonntag, den 25.06.17

Am Sonntag ist es zunächst wolkig bis stark bewölkt und es fällt etwas Regen. In der zweiten Tageshälfte lockert die Bewölkung auf und es ist überwiegend niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 20 bis 24 Grad. Der Wind weht mäßig aus westlichen Richtungen. Es treten einzelne starke Böen auf.
In der Nacht zum Montag ist es gering bewölkt und trocken. Die Temperatur sinkt auf 13 bis 10 Grad. 

Wetterbericht Samstag, den 24.06.17

Am Samstag halten sich vom Niederrhein übers Münsterland bis zum Teutoburger Wald dichtere Wolken, aus denen vereinzelt auch etwas Regen oder Sprühregen fallen kann. Im Rest des Landes zeigt sich für längere Zeit die Sonne und es bleibt trocken. Die Temperatur steigt auf Werte von 22 bis 25 Grad, in Richtung Kölner Bucht auf 27 Grad. Der Wind weht mäßig aus West bis Südwest. Im Bergland kann es einzelne starke Böen geben. 
In der Nacht zum Sonntag breitet sich die starke Bewölkung südwärts aus und örtlich fällt etwas Regen. Die Temperatur geht auf 16 bis 12 Grad zurück

Dienstag, 20. Juni 2017

Wetterbericht Freitag, den 23.06.17

Am Freitag ist es heiter und trocken. In etwas kühlerer Luft erreicht die Temperatur 25 bis 28, im Bergland 24 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Südwest bis West und vereinzelt teils mit starken Böen. 
In der Nacht zum Samstag ist es zunächst aufgelockert, später wieder dichter bewölkt. In der zweiten Nachthälfte kommt etwas Regen auf. Die Temperatur sinkt auf Werte um 15 Grad. 

Wetterbericht Donnerstag, den 22.06.17

Am Donnerstag bilden sich vermehrt stärkere Quellwolken und es entwickeln sich daraus zum Teil kräftige Gewitter (Starkregen, Hagel und Sturmböen) mit Unwetterpotential. Es wird verbreitet heiß mit Temperaturen zwischen 29 und 35 Grad. Vor allem im Westen ist mit einer starken Wärmebelastung zu rechnen. Der Wind weht abgesehen von Gewitterböen mäßig bis frisch mit einzelnen starken Böen und dreht von Süd bis zum Abend auf West bis Nordwest.
In der Nacht zum Freitag ist es teils gering bewölkt, teils halten sich vor allem über dem Bergland noch Schauer und Gewitter. Die Temperatur sinkt nur auf Werte um 17 Grad, in den rheinischen Innenstädten um 20 Grad. 

Wetterbericht Mittwoch, den 21.06.17

Am Mittwoch ist es meist heiter und trocken. Ab dem Nachmittag bilden sich insbesondere über dem Rheinischen Schiefergebirge einzelne Quellwolken und zum Abend steigt dort das Schauer- und Gewitterrisiko geringfügig an. Die Temperatur erreicht in Ostwestfalen Werte um 26 Grad. Im westlichen Westfalen und im Rheinland wird es wieder sehr warm bis heiß mit 28 bis 33 Grad. Die Wärmebelastung steigt weiter an und ist in der Jülicher und Zülpicher Börde bereits als stark zu erwarten. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost.
In der Nacht zu Donnerstag ist es locker, zeitweise auch dichter bewölkt und trocken. Zum Morgen sind im besonders Norden erste Schauer oder Gewitter gering wahrscheinlich. Die Temperatur sinkt auf 21 Grad in den großen Städten am Rhein, sonst auf 19 bis 15 Grad, im Weserbergland bis auf 13 Grad. 

Samstag, 17. Juni 2017

Wetterbericht Montag, den 19.06.17

Am Montag ist es sonnig und trocken. Es wird heiß mit Höchsttemperaturen zwischen 29 und 33 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Dienstag ist der Himmel klar und es bleibt trocken. Die Temperatur geht auf Werte zwischen 18 und 15 Grad, in Großstädten auf 20 Grad zurück. 

Wetterbericht Sonntag, den 18.06.17

Am Sonntag ist es zunächst mit einigen Wolkenfeldern heiter, später  vielfach sonnig und es bleibt trocken. Die Temperatur steigt auf 26 bis 30 Grad, am wärmsten ist es dabei am Rhein. Im höheren Bergland werden 24 Grad erwartet. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen, insgesamt meist aus Nordost.
In der Nacht zum Montag ist es klar und niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 16 bis 12 Grad zurück. 

Mittwoch, 14. Juni 2017

Wetterbericht Samstag, den 17.06.17

Am Samstag bilden sich im Laufe des Tages bevorzugt östlich des Rheins dichtere Quellwolken aus, die zeitweise geringen Regen bringen können. Im Rheinland gibt es häufiger sonnige Abschnitte und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf 20 bis 24 Grad, im Bergland auf 19 bis 22 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen auch mal frisch aus Nordwest.
In der Nacht zum Sonntag klart es verbreitet auf und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 13 bis 9 Grad zurück.

Wetterbericht Freitag, den 16.06.18

Am Freitag ist es wechselnd bis stark bewölkt. Im Tagesverlauf kommt es zu Regenschauern, bevorzugt im Norden und Osten des Landes. Zum Abend klingen die Schauer ab. In der etwas kühleren Luft erreicht die Temperatur 19 bis 23 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus West bis Nordwest, mit starken Böen.
In der Nacht zum Samstag ist es wolkig, teilweise stark bewölkt. Dabei ist es überwiegend trocken. Die Temperatur geht auf 13 bis 9 Grad zurück. 

Wetterbericht Donnerstag, den 15.06.17

Am Donnerstag beginnt der Tag sonnig bis heiter und trocken. Im Laufe des Tages werden die Quellwolken mächtiger und es kommen Schauer und Gewitter auf, die örtlich mit Starkregen, Hagel und Sturmböen einhergehen können. Örtlich unwetterartige Entwicklungen bezüglich Starkregen und Hagel sind nicht ausgeschlossen. Die Temperatur steigt auf sehr warme 26 bis 28 Grad, am Rhein bis 30 Grad und in höheren Lagen auf 23 bis 25 Grad. Der Wind weht abseits von Gewittern schwach aus südlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Freitag ziehen Schauer und Gewitter allmählich nach Osten ab. Nachfolgend lockert es von Westen her teilweise auf und es bleibt trocken. Die Temperatur geht zurück auf 15 bis 12 Grad. Der Wind bleibt außerhalb von Schauern und Gewittern schwach und dreht auf West. 

Sonntag, 11. Juni 2017

Wetterbericht Mittwoch, den 14.06.17

Am Mittwoch ist es verbreitet heiter. Lediglich im Norden können etwas dichtere Wolkenfelder durchziehen. Dabei ist es trocken. Die Luft erwärmt sich auf 23 bis 27 Grad. Der Wind bleibt schwach und kommt aus unterschiedlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Donnerstag ist der Himmel klar und es bleibt trocken. Die Temperatur kann auf 13 bis 10, in höheren Lagen 8 Grad zurückgehen

Wetterbericht Dienstag, den 13.06.17

Am Dienstag ist es häufig stark bewölkt mit nur gelegentlichen Auflockerungen. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 20 und 23 Grad, im Bergland Werte zwischen 18 und 21 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest.
In der Nacht zu Mittwoch ziehen nur noch hohe Wolkenfelder durch, örtlich kann sich flacher Nebel bilden. Es bleibt trocken. Die Temperatur sinkt dabei auf Werte zwischen 12 und 8 Grad. 

Wetterbericht Montag, den 12.06.17

Am Montag ist es unterschiedlich bewölkt. Es ziehen teils dichte Wolkenfelder durch, wobei es aber weitgehend niederschlagsfrei bleibt. Die Temperatur erreicht nur noch Werte zwischen 18 und 22 Grad. Der Wind weht mäßig aus West bis Nordwest und frischt zeitweise stark böig auf. 
In der Nacht zu Dienstag ist es wechselnd bis stark bewölkt und trocken. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 12 und 9 Grad. 

Donnerstag, 8. Juni 2017

Wetterbericht Sonntag, den 11.06.17

Am Sonntag ist es heiter, später ziehen auch mal dichtere Wolkenfelder durch. Schauer sind dabei gering wahrscheinlich. Es wird wieder wärmer: Die Temperatur erreicht 26 bis 29 Grad, im Bergland 24 bis 27 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Süd bis Südwest.
In der Nacht zum Montag ist es wolkig, teils gering bewölkt. Im Laufe der Nacht kommen von Südwesten kräftige Schauer und Gewitter auf, die von Starkregen und Sturmböen begleitet sein können. Die Temperatur geht auf 17 bis 14 Grad zurück. 

Wetterbericht Samstag, den 10.06.17

Am Samstag ist es wolkig und zeitweise auch stark bewölkt. Dabei bleibt es überwiegend niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 22 und 25 Grad. Der Wind weht schwach aus Südwest bis West. 
In der Nacht zum Sonntag verdichtet sich zeitweise die Bewölkung, bevor sich auch größere Auflockerungen durchsetzen. Es bleibt überwiegend niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf 14 bis 11 Grad. 

Wetterbericht Freitag 09.06.17

Am Freitag ist es überwiegend stark bewölkt und in der ersten Tageshälfte regnet es, teils auch schauerartig verstärkt. Dabei sind ab dem Mittag auch Gewitter mit stürmischen Böen oder Sturmböen und kleinkörnigem Hagel wahrscheinlich. Örtlich können die Gewitter auch stark ausfallen. Am Nachmittag zieht der Regen nach Südosten allmählich ab und die Bewölkung lockert etwas auf. Am längsten kann es zwischen Weserbergland und Siegerland regnen. Am Abend ist es dann meist niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 19 bis 22 Grad, im Bergland um 18 Grad. Der Wind weht abseits von Schauern und Gewittern schwach bis mäßig aus Südwest bis West. 
In der Nacht zum Samstag ist es anfangs gering bewölkt, im Laufe der Nacht kommen mittelhohe Wolkenfelder auf. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur geht zurück auf 12 bis 9 Grad. 

Montag, 5. Juni 2017

Wetterbericht Donnerstag, den 08.06.17

Am Donnerstag ist es wolkig, teils auch stark bewölkt. Zwischen Eifel und Münsterland regnet es vereinzelt. Die Temperatur erreicht 21 bis 24 Grad, im Bergland Werte um 17 Grad. Der Wind weht mäßig aus Südwest, im Bergland teils mit starken Böen. 
In der Nacht zum Freitag bleibt es wolkig mit zeitweiligem Regen. Die Temperatur sinkt auf Werte um 14 Grad. 

Wetterbericht Mittwoch, den 07.06.17

Am Mittwoch ist es wechselnd bewölkt und es kommt bereits am Vormittag zu Schauern. Ab den Mittagsstunden sind auch einzelne Gewitter zu erwarten, teils mit stürmischen Böen oder Sturmböen. Bei wiederholt auftretenden Schauern besteht in den Staulagen des Berglands eine geringe Starkregenwahrscheinlichkeit. Die Temperatur erreicht nur 17 bis 20, im Bergland 14 bis 16 Grad. Der Wind abseits der Schauer weht überwiegend mäßig, verbreitet mit starken bis stürmischen Böen aus Südwest. 
In der Nacht zum Donnerstag kommt es bei starker Bewölkung zu schauerartigem Regen. Die Temperatur geht zurück auf 13 bis 10, in höheren Lagen 8 Grad. Der Wind schwächt sich deutlich ab und weht dann schwach bis mäßig aus Südwest.

Wetterbericht Dienstag, den 06.06.15

Am Dienstag bestimmt ein Sturmtief das Wetter in NRW: Schauerartiger Regen zieht in der ersten Tageshälfte über Westfalen ab, nachfolgend bilden sich Schauer, am Nachmittag auch Gewitter. Der Wind lebt auf und weht mäßig bis frisch und dreht von Süd auf Südwest bis West. Verbreitet treten starke Böen, nachmittags auch stürmische Böen auf. Bei Schauern und Gewittern sind Sturmböen zu erwarten, für das Auftreten schwerer Sturmböen besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit. In kühlerer Luft erreicht die Temperatur 18 bis 20, im Bergland 16 Grad. 
In der Nacht zu Mittwoch ist es wechselnd bewölkt mit einzelnen Schauern. Vereinzelt treten noch starke Böen aus Südwest auf. Die Luft kühlt sich auf Werte um 10 Grad ab, im Bergland auf Werte um 8 Grad. 

Freitag, 2. Juni 2017

Wetterbericht Montag, den 05.06.17

Am Pfingstsonntag ist es zunächst stark bewölkt und im Süden und Südosten fällt noch Regen. Am Vormittag zieht dieser nach Südosten ab. Vom Niederrhein her lockert es auf. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 18 und 22 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. 
In der Nacht zu Montag ist es aufgelockert bewölkt und niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf Werte um 10 Grad. 

Wetterbericht Sonntag, den 04.06.17

Am Pfingstsonntag ist es zunächst stark bewölkt und im Süden und Südosten fällt noch Regen. Am Vormittag zieht dieser nach Südosten ab. Vom Niederrhein her lockert es auf. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 18 und 22 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. 
In der Nacht zu Montag ist es aufgelockert bewölkt und niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf Werte um 10 Grad. 

Wetterbericht Samstag, den 03.06.17

Am Samstag ist es stark bewölkt. Es treten verbreitet starke Schauer und Gewitter auf. Die Gewitter gehen vor allem mit Starkregen und Hagel einher, Sturmböen sind weniger wahrscheinlich. Unwetterartige Entwicklungen können vor allem wegen des Starkregens nicht ausgeschlossen werden. Zum Abend ziehen Schauer und Gewitter ostwärts ab, es regnet aber weiterhin mit abnehmender Tendenz. Die Temperatur steigt auf 23 bis 26 Grad. Abseits von Gewittern weht der Wind schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Sonntag ist es vielfach stark bewölkt und zeitweise regnet es noch. Die Temperatur sinkt auf 14 bis 10 Grad.

Dienstag, 30. Mai 2017

Wetterbericht Freitag, den 02.06.17

Am Freitag ist es in der ersten Tageshälfte sonnig und niederschlagsfrei. Ab der zweiten Tageshälfte ziehen vermehrt hohe und mittelhohe Wolkenfelder durch. Dann können sich vor allem im Westen und Süden Schauer bilden, Richtung Eifel sind auch Gewitter möglich. Bei Gewittern muss teilweise mit Starkregen oder Hagel gerechnet werden, auch unwetterartige Entwicklungen sind nicht ausgeschlossen. Die Höchsttemperatur liegt um 25 Grad im Bergland und um 28 Grad im Flachland. Der Wind weht abseits von Gewittern schwach, meist aus südlichen Richtungen.
In der Nacht zum Samstag ist es wechselnd bewölkt und örtlich treten Schauer auf, teils auch Gewitter. Die Tiefstwerte liegen zwischen 16 und 11 Grad.

Wetterbericht Donnerstag, den 01.06.17

Am Donnerstag ist es sonnig oder nur gering bewölkt. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf 20 bis 22 Grad in den Mittelgebirgen und 23 bis 26 Grad im Flachland. Dabei weht ein schwacher Wind aus nördlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Freitag ist es klar oder gering bewölkt und trocken. Die Temperatur geht zurück auf 13 bis 8 Grad. 

Wetterbericht Mittwoch, den 31.05.17

Am Mittwoch ist es überwiegend heiter, nur von der Eifel bis zum Weserbergland kann es zeitweise auch stark bewölkt sein. Es bleibt meist niederschlagsfrei, nur hier und da kann geringfügig Regen oder Sprühregen fallen. Bei einem schwachen bis mäßigen Wind aus Nordwest erreicht die Temperatur 21 Grad im Bergland und bis zu 25 Grad im Flachland. 
In der Nacht zum Donnerstag ist es gering bewölkt oder klar und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 11 bis 7 Grad zurück, wobei es im Rheinland am wärmsten bleibt. 

Sonntag, 28. Mai 2017

Wetterbericht Dienstag, den 30.05.17

Am Dienstag ist es wolkig oder stark bewölkt und es kommt bereits am Vormittag zu Schauern. Mit einzelnen Gewittern ist vor allem in der Südosthälfte zu rechnen, die vereinzelt mit stürmischen Böen und Starkregen einhergehen können. In der zweiten Tageshälfte bleibt es in der Nordwesthälfte zumindest gebietsweise schon niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 23 bis 25 Grad im Nordwesten, in der Südosthälfte noch einmal 24 bis 27 Grad. Der Wind weht abseits von Gewittern schwach und dreht auf West bis Nordwest.
In der Nacht zum Mittwoch können bei wechselnder Bewölkung noch örtlich Schauer, im Südosten anfangs auch Gewitter auftreten, die im Laufe der Nacht allmählich zum Erliegen kommen. Die Temperatur geht auf 14 bis 10 Grad zurück.

Wetterbericht Montag, den 29.05.17

Der Montag startet sonnig oder heiter, ab und an ziehen einige hohe und mittelhohe Wolkenfelder durch und es ist zunächst niederschlagsfrei. Ab den Mittagstunden können sich dann einzelne Schauer oder Gewitter bilden, mit Schwerpunkt im Norden und Osten. Dort besteht bei Gewittern erneut Unwettergefahr wegen Starkregen und Hagel. Vom Ruhrgebiet bis in die Zülpicher Börde bleibt es meist niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 30 bis 34 Grad. Die Wärmebelastung bleibt hoch. Der Wind weht schwach bis mäßig zunächst aus Süd bis Südwest und dreht im Tagesverlauf teilweise auf Nordwest.
In der Nacht zum Dienstag klingen eventuell vorhandene Schauer und Gewitter zunächst ab. Dann ist es gering bewölkt und niederschlagsfrei. In der zweiten Nachthälfte verdichtet sich die Bewölkung von Westen her und am nördlichen Niederrhein können Schauer und einzelne Gewitter aufziehen. Diese können vor allem mit Starkregen einhergehen. Die Temperatur geht auf 17 bis 14 Grad zurück, in Ballungsräumen teils nur auf 20 Grad.  

Donnerstag, 25. Mai 2017

Wetterbericht Sonntag, den 28.05.17

Am Sonntag wird es noch einmal sommerlich warm mit Höchsttemperaturen zwischen 28 und 31 Grad. Im Tagesverlauf können sich allerdings erste kräftige Hitzegewitter mit heftigem Starkregen und Hagel ausbilden. Dabei frischt der Wind mit stürmischen Böen oder Sturmböen auf. Abseits der Gewitter weht der Wind schwach, in Böen mäßig bis frisch aus südlicher Richtung.
In der Nacht zum Montag kann es anfangs noch zu einzelnen Gewittern kommen. Später ist es wolkig, aber niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 18 bis 14 Grad zurück. 

Wetterbericht Samstag, den 27.05.17

Am Samstag scheint bei wolkenlosem Himmel die Sonne und es ist niederschlagsfrei. Die Temperatur am Nachmittag liegt zwischen 28 und 30 Grad, im Rheinland sind auch 32 Grad möglich. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost bis Ost.
In der Nacht zum Sonntag ist es klar und niederschlagsfrei. Bis zum Morgen geht die Temperatur auf 16 bis 11 Grad zurück.

Wetterbericht Freitag, den 26.05.17

Am Freitag ist es meist heiter und niederschlagsfrei. Mit viel Sonnenschein steigt die Temperatur im Rheinland bis auf sommerliche 28 Grad, im Weserbergland auf 24 Grad. Der Wind weht meist schwach, vorherrschend aus Nordost.
In der Nacht zum Samstag ist der Himmel klar und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf 15 bis 10 Grad.

Montag, 22. Mai 2017

Wetterbericht Donnerstag, den 25.05.17

Am Donnerstag ist es überwiegend stark bewölkt. Etwaige Wolkenlücken schließen sich rasch wieder. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur kann auf Werte zwischen 21 Grad im Weserbergland und 25 Grad im Rheinland ansteigen. Der Wind aus Nordwest weht dabei schwach bis mäßig. 
In der Nacht zum Freitag ist es gering bewölkt oder wolkig und trocken. Die Temperatur geht zurück auf 12 bis 9 Grad. 

Wetterbericht Mittwoch, den 24.05.17

Am Mittwoch ziehen nach freundlichem Beginn teils dichte Wolkenfelder durch. Es bleibt aber weitgehend trocken. Bei einem mäßigen Wind aus West bis Nordwest erreicht die Temperatur 20 bis 23 Grad. 
In der Nacht zum Donnerstag wechseln sich Abschnitte mit dichterer Bewölkung und nur locker bewölkte Phasen ab. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur geht zurück auf 13 bis 11, in höheren Lagen 9 Grad. 

Wetterbericht Dienstag, den 23.05.17

Am Dienstag ist es zunächst überwiegend heiter. Zum Mittag verdichtet sich von Westen her die Bewölkung vorübergehend. Es bleibt meist trocken, einzelne Schauer bilden sich am ehesten in Westfalen. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 22 und 26 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, nachmittags stark böig auffrischend, aus Südwest bis West und dreht zum Abend auf Nordwest. 
In der Nacht zu Mittwoch lockert die Bewölkung auf und meist ist es klar, nur stellenweise wolkig. Es bleibt trocken. Die Temperatur geht auf Werte zwischen 12 und 8 Grad zurück.

Freitag, 19. Mai 2017

Wetterbericht Montag, den 22.05.17

Am Montag scheint bei einigen hohen und mittelhohen Wolken die Sonne und es bleibt trocken. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 20 und 26 Grad. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus südöstlichen Richtungen.
In der Nacht zum Dienstag kommen von Westen dichtere Wolkenfelder auf. Es bleibt aber noch meist niederschlagsfrei. Die Tiefstwerte liegen zwischen 13 und 8 Grad.

Wetterbericht Sonntag, den 21.05.17

Am Sonntag ist es zunächst heiter. Später bilden sich lokal Quellwolken, es bleibt aber niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht Maxima von 18 bis 23 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Montag ist es leicht bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 10 bis 5 Grad zurück. 

Wetterbericht Samstag, den 20.05.17

Der Samstag beginnt überwiegend wechselnd, nach Nordwesten zu auch gering bewölkt und trocken. Lediglich in Ostwestfalen kann sich anfangs teilweise noch stärkere Bewölkung halten. Im weiteren Tagesverlauf bilden sich Quellwolken, die örtlich zu einem kurzen Schauer führen können. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 15 und 20 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, zeitweise böig auffrischend aus Südwest. 
In der Nacht zu Sonntag klingen die Schauer rasch ab. Nachfolgend ist es meist gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Örtlich kann sich Nebel bilden. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 9 und 3 Grad. 

Dienstag, 16. Mai 2017

Wetterbericht Freitag, den 19.05.17

Am Freitag ist es stark bewölkt oder bedeckt und es regnet häufiger. Dabei liegt die Höchsttemperaturen von West nach Ost nur noch zwischen 16 und 20 Grad, im höheren Bergland um 15 Grad. Der Wind weht schwach, teils mäßig anfangs aus Nordost und dreht im Laufe des Tages auf West bis Nordwest. 
In der Nacht zum Samstag ziehen sich die Niederschläge weitgehend nach Osten ab. Rückseitig lockert die Bewölkung auf und es ist niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf 9 bis 7 Grad, im Bergland um 6 Grad.

Wetterbericht Donnerstag, den 18.05.17

Am Donnerstag breiten sich die dichten Wolken und der ab Mittag teils schauerartig verstärkte Regen langsam ostwärts aus. Vor allem in Ostwestfalen können dann auch einzelne Gewitter mit Starkregen eingelagert sein oder sich im Vorfeld des Regengebiets bilden. Die Temperatur erreicht verbreitet bereits zur Mittagszeit ihr Maximum zwischen 18 und 23 Grad, in Ostwestfalen wird es bei Werten bis 26 Grad noch einmal etwas wärmer. Der Wind weht schwach, teils mäßig aus Süd und dreht bis zum Abend auf West. In Schauer- und Gewitternähe weht er stark bis stürmisch.
In der Nacht zum Freitag muss nach Abklingen der Schauer und Gewitter bei überwiegend starker Bewölkung jedoch weiter mit zeitweiligem Regen gerechnet werden. Bis zum Morgen geht die Temperatur auf Minima zwischen 14 und 10 Grad zurück.

Wetterbericht Mittwoch, den 17.05.17

Am Mittwoch scheint abgesehen von einzelnen meist hohen Wolkenfeldern länger die Sonne und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht frühsommerliche 26 bis 29 Grad, im Bergland 24 bis 27 Grad. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südost.
In der Nacht zum Donnerstag bleibt es zunächst gering bewölkt oder klar und trocken. In der zweiten Nachthälfte kommt von Westen her starke Bewölkung auf, die ausgangs der Nacht westlich des Rheins ersten, teils schauerartigen Regen bringen kann. Die Temperatur geht auf Tiefstwerte zwischen 18 und 11 Grad zurück.

Samstag, 13. Mai 2017

Wetterbericht Dienstag, den 16.05.17

Am Dienstag ist es überwiegend stark bewölkt und vor allem im Norden fällt leichter Regen. In der Südhälfte ist es meist niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 und 26, im Bergland um 20 Grad. Dabei weht ein schwacher Wind aus südwestlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Mittwoch lockern die Wolken zunehmend auf und es bleibt überwiegend niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf 14 bis 11 Grad.

Wetterbericht Montag, den 15.05.17

Am Montag ist es wolkig, teils auch gering bewölkt und überwiegend niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 20 bis 22, im Bergland um 17 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen zeitweise mäßig bis frisch aus westlicher Richtung. 
In der Nacht zum Dienstag verdichtet sich die Bewölkung und im Münsterland kann etwas Regen fallen. Sonst bleibt es meist niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 11 bis 9 Grad zurück.

Wetterbericht Sonntag, den 14.05.17

Am Sonntag ist es gering bewölkt, im Vormittagsverlauf verdichtet sich die Bewölkung rasch und es bilden sich Schauer, am Nachmittag auch einzelne Gewitter, die teilweise von Starkregen begleitet werden. Die Temperatur erreicht 20 bis 22, im Bergland um 17 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Südwest.
In der Nacht zum Montag ist es in der ersten Nachthälfte wechselnd, teils auch stark bewölkt und es fällt etwas Regen, teils schauerartig verstärkt. In der zweiten Nachthälfte lockert die Bewölkung von Westen auf und es ist niederschlagsfrei. Örtlich kann sich Nebel bilden. Die Temperatur geht auf 10 bis 8 Grad zurück.

Mittwoch, 10. Mai 2017

Wetterbericht Samstag, den 13.05.17

Am Samstag kommt es bei wechselnder Bewölkung erneut zur Bildung von Schauern und Gewittern, die von Starkregen und Hagel begleitet sein können. Lokal ist auch heftiger Starkregen (Unwetter) wahrscheinlich. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 20 und 23 Grad, in höheren Lagen 16 bis 18 Grad. Der Wind weht außerhalb von Schauern und Gewittern schwach bis mäßig aus Südwest. 
In der Nacht zum Sonntag kommen bei weiter wechselnder Bewölkung die Schauer und Gewitter allmählich zum Erliegen. Örtlich bildet sich Nebel. Die Temperatur geht zurück auf 12 bis 9 Grad. 

Wetterbericht Freitag, den 12.05.17

Am Freitag ist es wolkig bis stark bewölkt. Bereits am Vormittag bilden sich erste Schauer, im weiteren Tagesverlauf dann auch häufiger Gewitter, die von Starkregen und Windböen begleitet sind. Einzelne Unwetter durch heftigen Starkregen sind wahrscheinlich. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 16 und 21 Grad. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südost bis Ost. 
In der Nacht zum Samstag werden bei teils leicht, teils stark bewölktem Himmel die Schauer und Gewitter allmählich weniger. Die Temperatur geht zurück auf 11 bis 8 Grad. 

Wetterbericht Donnerstag, den 11.05.17

Am Donnerstag verdichtet sich die Bewölkung von Südwesten her. Gegen Mittag kommt in den südlichen Landesteilen teils schauerartiger Regen auf. Der Niederschlag wird am Nachmittag schwächer, greift aber noch etwas weiter nach Norden aus. Rückseitig lockert die Bewölkung noch einmal auf, bevor später von Südwesten wieder schauerartige Niederschläge aufkommen. Einzelne Gewitter können zum Abend nicht ausgeschlossen werden. Die Temperatur steigt auf 18 bis 21 Grad, im Bergland auf Werte um 16 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost bis Südost.
In der Nacht zum Freitag kommt die dichtere Bewölkung weiter nach Nordosten voran, dabei breitet sich schauerartiger, im Rheinland auch teils gewittriger Regen aus. Die Tiefstwerte liegen bei 12 bis 8 Grad. 

Sonntag, 7. Mai 2017

Wetterbericht Mittwoch, den 10.05.17

Am Mittwoch ist es heiter, im Norden vorübergehend auch stark bewölkt und niederschlagsfrei. Die Höchstwerte der Temperatur liegen am Nachmittag  bei 14 bis 18 Grad, im höheren Bergland um 12 Grad. Der Wind ist schwach und kommt aus unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Donnerstag ist es verbreitet klar. Dabei sinkt die Temperatur auf Werte zwischen 6 und 3 Grad. Örtlich ist im Bergland mit leichtem Frost in Bodennähe zu rechnen.

Wetterbericht Dienstag, den 09.05.17

Am Dienstag ist es heiter, zunehmend auch wolkig und niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt bei schwachem Wind aus nördlichen Richtungen auf 12 bis 15, im höheren Bergland auf 9 bis 11 Grad. 
In der Nacht zum Mittwoch ist es gering bewölkt oder klar, so dass die Temperatur auf Werte zwischen 3 und 0 Grad zurückgeht. Verbreitet muss mit leichtem Frost in Bodennähe gerechnet werden. 

Wetterbericht Montag, den 08.05.17

Am Montag ist es zunächst stark bewölkt bis bedeckt. In der ersten Tageshälfte kann es leicht regnen. Am Nachmittag lockert es dann von Norden her allmählich auf und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf 11 bis 14, im Bergland 9 bis 12 Grad an. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Nordwest bis Nord. 
In der Nacht zum Dienstag lockert es weiter auf, teils wird es klar. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf 5 bis 2 Grad, in Ostwestfalen örtlich bis 0 Grad. Gebietsweise besteht Bodenfrostgefahr. 

Donnerstag, 4. Mai 2017

Wetterbericht Sonntag, den 07.05.17

Am Sonntag verdichtet sich die Bewölkung im Laufe des Vormittages und vereinzelt kann es leicht regnen, meist bleibt es aber niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 16 und 20, im höheren Bergland 15 Grad. Der Wind ist schwach aus nördlicher Richtung. 
In der Nacht zum Montag ist es teils leicht, teils stark bewölkt und weitgehend trocken. Die Temperatur geht zurück auf 9 bis 6 Grad. 

Wetterbericht Samstag, den 06.05.17

Am Samstag ist es heiter, im Nordosten wolkig. Es bleibt trocken bei Höchsttemperaturen zwischen 17 und 21, im höheren Bergland 15 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen.
In der Nacht zum Sonntag ist es in großen Teilen des Landes aufgelockert bewölkt und trocken. Im äußersten Süden kann sich die Bewölkung verdichten und etwas Regen aufkommen. Die Luft kühlt auf 11 bis 7 Grad ab.

Wetterbericht Freitag, den 05.05.17

Am Freitag ist es stark bewölkt bis bedeckt. Anfangs fällt vor allem im Norden noch zeitweise etwas Sprühregen, ab dem Mittag ist es dann aber niederschlagsfrei. Die Höchstwerte der Temperatur liegen zwischen 11 und 15 Grad, im Bergland bei 9 bis 12 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost.
In der Nacht zum Samstag lockert die Bewölkung von Süden her zunehmend auf und es bleibt überwiegend niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 7 bis 4 Grad zurück.

Montag, 1. Mai 2017

Wetterbericht Donnerstag, den 04.05.17

Am Donnerstag überwiegt dichte Bewölkung, größere Auflockerungen gibt es am ehesten im Westen des Landes. Vor allem östlich des Rheins fällt zeitweise Regen. Die Temperatur erreicht 14 bis 17 Grad, in höheren Lagen 10 bis 13 Grad. Der Nordostwind weht mäßig, in Böen auch frisch. 
In der Nacht zum Freitag breitet sich die kompakte Bewölkung wieder über ganz NRW aus und es kann stellenweise regnen. Die Temperatur sinkt auf 7 bis 5, im Bergland 3 Grad ab. 

Wetterbericht Mittwoch, den 03.05.17

Am Mittwoch ist der Himmel überwiegend stark bewölkt. Vom Bergland ausgehend kommt im Laufe des Tages schauerartiger Regen auf, örtlich können kurze Gewitter auftreten. Die Niederschläge breiten sich nordwärts aus. Starkregen ist wenig wahrscheinlich. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 14 bis 17 Grad. Im Bergland werden 11 bis 14 Grad erreicht. Der Nordostwind weht mäßig und frischt zeitweise böig auf.
In der Nacht zum Donnerstag ist es stark bewölkt bis bedeckt, gebietsweise fällt leichter Regen. Die Temperatur geht zurück auf Werte zwischen 8 bis 4 Grad.

Samstag, 29. April 2017

Wetterbericht Dienstag, den 02.05.17

Am Dienstag ist es stark bewölkt, vereinzelt regnet es etwas. Die Temperatur erreicht im Westen 16 Grad, in Ostwestfalen und im Bergland 10 bis 12 Grad. Dazu weht der Wind mäßig aus Nordost bis Nord.
In der Nacht zu Mittwoch bleibt es wolkig, teils auch stark bewölkt und örtlich fällt etwas Regen. Die Temperatur sinkt auf Werte um 6 Grad.

Wetterbericht Montag, den 01.05.17

Am Montag breitet sich der Regen bei zunehmend starker Bewölkung von Westen her allmählich über das ganze Land aus. Trocken bleibt es bis zum Abend lediglich in Teilen Ostwestfalens. Die Temperatur erreicht Werte um 15 Grad, im Bergland um 11 Grad. Der Wind weht mäßig aus Ost, im Rheinland aus West.
In der Nacht zum Dienstag lassen die Niederschläge von Westen her langsam nach. Vor allem im Westen und Südwesten lockert es sogar stärker auf und es bleibt weitgehend trocken. Die Temperatur sinkt dabei auf Minima zwischen 7 bis 2 Grad. 

Wetterbericht Sonntag, den 30.04.17

Am Sonntag wird es heiter oder sonnig und trocken. Die Temperatur erreicht 16 Grad in Ostwestfalen und bis 21 Grad am Rhein. Im Bergland werden Temperaturen um 14 Grad erwartet. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch bis stark aus Südost.
In der Nacht zum Montag ist es in Westfalen gering bewölkt oder klar und trocken. Im Südwesten ziehen Wolken auf, die dort ausgangs der Nacht ersten Regen bringen können. Die Luft kühlt sich auf Werte zwischen 9 Grad im Rheinland und 3 Grad im Sauerland und im Weserbergland ab. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost. 

Mittwoch, 26. April 2017

Wetterbericht Samstag, den 29.04.17

Am Samstag ist es heiter bis wolkig und weitgehend trocken. Lediglich im Norden und Osten besteht anfangs noch ein geringes Schauerrisiko. Die Temperatur steigt auf 12 bis 15 Grad im Tiefland und 9 bis 12 Grad im Bergland. Es weht ein schwacher Wind aus westlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Sonntag ist es gering bewölkt, teils auch klar, und niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 5 und 1 Grad ab. Abgesehen vom Rhein- und Münsterland kann vielerorts nochmal leichter Frost in Bodennähe auftreten.

Wetterbericht Freitag, den 28.04.17

Am Freitag fällt bei wechselnder bis starker Bewölkung zeitweise schauerartiger Regen, der sich von West nach Ost ausbreitet. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 7 Grad im höheren Bergland und 14 Grad im Rheinland. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus westlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Samstag klingen die Schauer rasch ab, lediglich in Westfalen können sie bis in die zweite Nachthälfte anhalten. Ansonsten ist es im Verlauf wolkig mit aufgelockerten Abschnitten. Stellenwese kann sich Nebel bilden. Die Tiefstwerte liegen zwischen 5 und 0 Grad, vor allem im höheren Bergland kann leichter Luftfrost auftreten. Zudem ist dort bei längerem Aufklaren Glätte nicht ausgeschlossen.

Wetterbericht Donnerstag, den 27.04.17

Am Donnerstag hält der wechselhafte und kühle Wettercharakter mit einzelnen Regen-, Schnee- oder Graupelschauern an, wobei die Schauer gegen Abend rasch zum Erliegen kommen. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 9 und 13 Grad, in höheren Lagen 5 bis 9 Grad. Der Nordwestwind weht meist mäßig. 
In der Nacht zum Freitag fallen letzte Schauer rasch zusammen und es klart verbreitet auf. Im Laufe der Nacht zieht in der Nordwesthälfte wieder dichtere Bewölkung auf, die örtlich etwas Regen bringt. Die Temperatur geht auf +3 bis -2, im Bergland bis -4 Grad zurück. Vereinzelt kann es glatt werden. Der Nordwestwind lässt nach und dreht auf Südwest bis West. 

Freitag, 21. April 2017

Wetterbericht Montag, den 24.04.17

Am Montag ist es zunächst noch vor allem nach Süden hin heiter. Im Laufe des Tages breiten sich von Norden dichte Wolkenfelder aus und zum Abend beginnt es vom Niederrhein bis zum Münsterland an zu regnen. Die Temperatur erreicht 13 bis 16 Grad, im Bergland 8 bis 11 Grad. Der Wind weht mäßig aus West bis Südwest, im Bergland teils mit starken Böen. 
In der Nacht zum Dienstag ist es meist bedeckt und von Norden her breitet sich Regen aus. Die Luft kühlt sich auf Werte um 4 Grad ab. 

Wetterbericht Sonntag, den 23.04.17

Am Sonntag ist es wechselnd bis stark bewölkt und im Tagesverlauf treten bevorzugt in Westfalen einzelne Regen-, im Bergland Schneeregenschauer auf. Die Temperatur steigt auf 10 bis 12 Grad, in höheren Lagen werden Werte um 7 Grad erreicht. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Nordwestwind. Ganz im Nordosten sind vor allem in Schauernähe einzelne Windböen möglich.
In der Nacht zum Montag ist es meist gering bewölkt, teils auch klar, nur im Norden und Nordwesten ziehen zeitweise dichtere Wolkenfelder durch. Die Tiefstwerte der Temperatur liegen zwischen 3 und 0 Grad, mit den höchsten Werten im Nordwesten. Abgesehen vom Nordwesten ist leichter Bodenfrost wahrscheinlich, im Bergland auch leichter Luftfrost. Dort, wo tagsüber Schauer aufgetreten sind, kann es glatt werden.

Wetterbericht Samstag, den 22.04.17

Am Samstag zieht das Regengebiet zum Mittag aus den südlichen Landesteilen ab. Im Hochsauerland fallen im abziehenden Niederschlag auch Schneeflocken. Nachfolgend lockert die zuvor starke Bewölkung langsam auf. Im Nordosten kann es am Nachmittag einzelne Regenschauer geben. Die Temperatur erreicht 10 bis 12, im Bergland 5 bis 9 Grad. Dabei weht mäßiger bis frischer Nordwestwind, vor allem am Nachmittag im Norden und Osten auch mit starken Böen.
In der Nacht zum Sonntag ist es wechselnd bewölkt mit teils längeren aufgelockerten Abschnitten. Vereinzelt, besonders Richtung Nordosten, können Schauer auftreten. Dabei fällt im Flachland Regen, im Bergland oftmals Schneeregen. Die Temperatur geht auf 3 bis 0 Grad, im Bergland bis -2 Grad zurück. Bevorzugt im Bergland kann Glätte durch Reif oder überfrierende Nässe auftreten. 

Mittwoch, 19. April 2017

Wetterbericht Freitag, den 21.04.17

Am Freitag ist es in der Nordhälfte stark bewölkt oder bedeckt, im Süden noch heiter oder wolkig. Am Vormittag kommen von Norden leichte Niederschläge auf, die sich südwärts ausbreiten. Die Temperatur erreicht 12 bis 15, im Bergland 9 Grad. Der Wind weht mäßig und mitunter böig aus westlichen Richtungen.
In der Nacht zum Samstag ist es stark bewölkt oder bedeckt. Nach einer vorübergehenden, niederschlagsfreien Phase kommt von Norden erneut Regen auf. Die Luft kühlt sich auf 6 bis 3, im Hochsauerland bis 1 Grad ab. 

Wetterbericht Donnerstag, den 20.04.17

Am Donnerstag ist es heiter und niederschlagsfrei. Zum Abend kommen allmählich erste dünne Wolkenfelder auf. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 10 und 12 Grad, im Bergland zwischen 6 und 9 Grad. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zu Freitag breitet sich von Norden her dichte Bewölkung aus, es bleibt aber meist noch niederschlagsfrei. Erst ausgangs der Nacht setzt im Norden leichter Regen ein. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 4 Grad im Nordwesten und bis auf -3 Grad im Sauerland. Im Bergland tritt Reifglätte auf.

Wetterbericht Mittwoch, den 19.04.17

Heute Vormittag ist es zunächst nur leicht bewölkt, bevor sich erste flache Quellwolken bilden. Sie breiten sich am Nachmittag aus. Dann ist es wolkig. Zum Abend lockert die Bewölkung dann wieder verbreitet auf. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 7 und 10 Grad, im Bergland zwischen 3 und 6 Grad. Der Wind weht schwach aus Nord bis Nordost und frischt im Bergland am Nachmittag zeitweise stark böig auf.
In der Nacht zum Donnerstag bleibt es überwiegend wolkenlos und niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen -1 und -4 Grad, im Bergland bis auf -7 Grad. In Bodennähe tritt verbreitet mäßiger, in Tallagen des Berglands örtlich auch strenger Frost bis -10 Grad auf. Es besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit für Reifglätte.

Sonntag, 16. April 2017

Wetterbericht Dienstag, den 18.04.17

Am Dienstag treten bei wechselnder, im Südosten meist noch starker Bewölkung Regen- oder Graupelschauer auf, im Bergland Schneeregen- oder Schneeschauer. Auch Gewitter können auftreten. Die Temperatur erreicht 8 bis 10 Grad im Tiefland und 4 bis 7 Grad im Bergland. Der Wind weht mäßig, gebietsweise auch stark böig, aus Nord bis Nordost.
In der Nacht zum Mittwoch ist es meist nur noch gering bewölkt und trocken. Die Temperatur sinkt auf 0 bis -3 Grad, im Bergland bis -5 Grad. Verbreitet muss mit Bodenfrost gerechnet werden. Der schwache bis mäßige Wind weht weiterhin aus Nord bis Nordost.

Wetterbericht Montag, den 17.04.17

Am Ostermontag entwickeln sich bei wechselnder Bewölkung wiederholt Schauer, die im Tiefland als Regen, in den Hochlagen der Mittelgebirge als Schnee oder Schneeregen fallen. Im Tagesverlauf sinkt die Schneefallgrenze etwas ab. Am Nachmittag und Abend ist auch ein kurzes Gewitter nicht ausgeschlossen. Die Höchsttemperatur liegt bei 8 bis 10 Grad, im Rheinland bei 10 bis 12 Grad und im Mittelgebirge bei 4 bis 7 Grad. Der Wind weht mäßig aus Nordwest. 
In der Nacht zu Dienstag fällt bei wechselnder bis starker Bewölkung gebietsweiser schauerartiger Niederschlag, oberhalb von etwa 400 m meist als Schnee. Bei kräftigeren Niederschlägen ist auch bis in tiefere Lagen Schneeregen oder Schnee möglich. Die Tiefsttemperatur liegt bei 2 bis 0 Grad, im Bergland bei 0 bis -3 Grad. Verbreitet tritt Bodenfrost auf und es muss mit Glätte gerechnet werden. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord. 

Donnerstag, 13. April 2017

Wetterbericht Sonntag, den 16.04.17

Am Ostersonntag ist es stark bewölkt bis bedeckt, kurze Abschnitte mit Aufheiterungen sind nur am Vormittag zu erwarten. Besonders am Mittag und Nachmittag fällt teils schauerartiger Regen. Die Schneefallgrenze liegt bei etwa 700 m. Die Temperatur liegt zwischen 9 und 12, im Bergland zwischen 6 und 9 Grad. Der Wind ist mäßig, zeitweise auch frisch mit starken Böen und kommt aus West. 
In der Nacht zum Ostermontag ist es wolkig und es fallen einzelne Schauer, in Hochlagen als Schnee. Daneben gibt es aber auch niederschlagsfreie Abschnitte. Die Tiefstwerte liegen zwischen 5 und 2 Grad, im höheren Bergland vorübergehend um 0 Grad. Stellenweise ist Bodenfrost zu erwarten. Der Westwind nimmt ab und weht nur noch schwach.

Wetterbericht Samstag, den 15.04.17

Am Samstag ist es zunächst bedeckt und anfangs fällt Regen, der rasch nach Südosten abzieht. Im weiteren Verlauf lockert die Bewölkung vorübergehend auf, vereinzelt kommt es zu Regenschauern. Die Temperatur  erreicht 10 bis 13, im Bergland 8 bis 11 Grad. Dazu weht ein mäßiger, zeitweise auch frischer Westwind mit einzelnen starken, in Hochlagen stürmischen Böen. 
In der Nacht zum Ostersonntag ist es teils wolkig, teils klar und zunächst niederschlagsfrei. Östlich des Rheins können ausgangs der Nacht einzelne Schauer auftreten. Diese fallen oberhalb von 600 m vorübergehend auch als Schnee. Oberhalb von etwa 700 m kann sich vorübergehend eine dünne Schneedecke bilden. Die Tiefstwerte liegen zwischen 5 und 2 Grad, im höheren Bergland um 0 Grad. Gebietsweise ist Bodenfrost zu erwarten. Der Westwind nimmt ab und weht im Rheinland schwach, in Westfalen mäßig.

Wetterbericht Freitag, den 14.04.17

Am Karfreitag ist es morgens teilweise noch aufgelockert, tagsüber zuerst im Norden, am Nachmittag auch im Süden meist stark bewölkt. Am Nachmittag fällt im Norden zeitweise leichter Regen, im Süden bleibt es meist trocken. Die Temperatur erreicht bei schwachem, im Norden mäßigem Westwind 12 bis 14, im Bergland 9 bis 11 Grad.
In der Nacht zum Samstag überwiegt starke Bewölkung und von Westen her kommt mit Schwerpunkt in der zweiten Nachthälfte Regen auf, der sich ostwärts ausbreitet. Die Temperatur geht auf 7 bis 5 Grad, im Bergland auf 4 bis 2 Grad zurück. Der anfangs schwache Südwestwind frischt Samstagfrüh auf.

Montag, 10. April 2017

Wetterbericht Donnerstag, den 13.04.17

Am Donnerstag ist es wechselnd bis stark bewölkt und bevorzugt östlich des Rheins kommt es zu schauerartigem Regen. Am Nachmittag lockert die Bewölkung im Nordwesten allmählich auf. Die Temperatur erreicht 11 Grad in Ostwestfalen und bis 14 Grad in der Kölner Bucht. Der Nordwestwind weht mäßig bis frisch, im Münsterland und Ostwestfalen mit starken Böen. 
In der Nacht zum Freitag lockert die Bewölkung in tiefen Lagen vorübergehend weiter auf, im Bergland halten sich noch längere Zeit dichtere Wolkenfelder. Gebietsweise regnet es leicht. Die Temperatur geht auf 5 bis 3 Grad, im Bergland bis auf 2 Grad zurück. Stellenweise ist mit Bodenfrost zu rechnen. Der Wind lässt nach und weht schwach bis mäßig aus Südwest. 

Wetterbericht Mittwoch, den 12.04.17

Am Mittwoch ist es stark bewölkt bis bedeckt und am Nachmittag breitet vom Münsterland her Regen über NRW aus. Die Höchstwerte erreichen 12 bis 14 Grad, im Bergland werden 9 bis 11 Grad erreicht. Der Wind weht mäßig bis frisch mit starken, in Hochlagen auch mit stürmischen Böen aus Südwest bis West.
In der Nacht zu Donnerstag ist es weiterhin stark bewölkt und gelegentlich fällt etwas Regen. Die tiefsten Temperaturen liegen zwischen 7 und 5 Grad, im Bergland zwischen 7 und 4 Grad. Der Wind aus Südwest bis West schwächt sich wieder ab.

Wetterbericht Dienstag, den 11.04.17

Am Dienstag ist es wolkig, später stark bewölkt und meist niederschlagsfrei. Hauptsächlich in der Westfälischen Bucht und dem angrenzenden Bergland regnet es zeitweise etwas. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 12 und 14 Grad, im Bergland auf 9 bis 11 Grad. Der Wind weht mäßig, im Norden zeitweise frisch aus West.
In der Nacht zum Mittwoch ist es wolkig, in der Nordhälfte meist auch stark bewölkt. An der Grenze zu Niedersachsen kann es etwas regnen. Die Tiefstwerte liegen zwischen 7 und 4 Grad, im Bergland zwischen 4 und 2 Grad, dort kann Frost in Bodennähe auftreten.

Freitag, 7. April 2017

Wetterbericht Montag, den 10.04.17

Am Montag ist es stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise kann es etwas regnen. Nachmittags lockert die Bewölkung von Nordwesten her teilweise auf und es bleibt dann trocken. Die Temperatur erreicht nur noch 12 bis 16, im Bergland 10 bis 12 Grad. Dabei weht ein mäßiger, in Böen zeitweise starker Wind aus West bis Nordwest. 
In der Nacht zum Dienstag ist es wolkig und weitgehend trocken. Die Temperatur geht auf Werte zwischen 6 und 4 Grad zurück, im höheren Bergland um 2 Grad

Wetterbericht Sonntag, den 09.04.17

Am Sonntag ist es sonnig und trocken. Die Temperatur steigt auf 20 bis 22 Grad, im Rheinland örtlich bis auf 24 Grad. Im Mittelgebirge werden 16 bis 19 Grad erreicht. Der schwache, tagsüber zeitweise mäßige Wind weht überwiegend aus Süd bis Südwest.
In der Nacht zu Montag ist es zunächst klar, ehe sich am Morgen die Bewölkung von Nordwesten verdichtet. Es bleibt trocken. Die Temperatur sinkt auf 8 bis 6 Grad, im Bergland auf 6 bis 4 Grad. Der schwache bis mäßige Südwestwind dreht morgens auf West.

Wetterbericht Samstag, den 08.04.17

Am Samstag ist es zunächst stark bewölkt und gelegentlich kann es leichten Sprühregen geben. Im Tagesverlauf können sich von der Eifel her mehr und mehr Auflockerungen durchsetzen. Dann bleibt es niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht im Rheinland um 15 Grad, sonst 11 bis 14 Grad. Der schwache Wind weht aus unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Sonntag breiten sich die Auflockerungen weiter ostwärts aus und erreichen auch Ostwestfalen. Zum Morgen können sich vereinzelt Nebelfelder bilden. Die Temperatur sinkt auf 6 bis 3 Grad, im Bergland auf 4 bis 1 Grad. Der Wind weht schwach aus südlichen Richtungen

Dienstag, 4. April 2017

Wetterbericht Freitag, den 07.04.17

Am Freitag ist es meist stark bewölkt, wobei es aber nur im Osten vereinzelt leicht regnet. Sonst bleibt es trocken. Die Temperatur erreicht 13 bis 15 Grad, im Bergland 9 bis 12 Grad. Der Wind weht schwach, tagsüber zeitweise mäßig, aus Nordwest.
In der Nacht zum Samstag ist es wechselnd bis stark bewölkt, aber niederschlagsfrei. Morgens können sich einzelne Nebelbänke bilden. Die Temperatur sinkt auf 6 bis 2 Grad. Der schwache Wind weht aus unterschiedlichen Richtungen.

Wetterbericht Donnerstag, den 06.04.17

Am Donnerstag ist es zunächst stark bewölkt bis bedeckt. Stellenweise kann es dabei leicht regnen. Im Laufe des Tages lockert es etwas auf, und es ist niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf 8 bis 12 Grad, im Bergland auf 6 bis 9 Grad. Der Wind weht mäßig aus Nordwest.
In der Nacht zum Freitag ist es anfangs nur gering, im Laufe der Nacht zunehmend wieder stark bewölkt. Dabei bleibt es trocken. Vereinzelt kann sich Nebel bilden. Die Temperatur geht auf 4 bis 2 Grad, im Bergland auf 2 bis -1 Grad zurück. Lokal ist dabei Frost in Bodennähe möglich. Der meist nur noch schwache Wind weht überwiegend aus Richtungen um West. 

Wetterbericht Mittwoch, den 05.04.17

Am Mittwoch weitet sich die dichte Bewölkung nach Südosten aus, Regen bleibt dabei allerdings die Ausnahme. Am Nachmittag können sich im Norden wieder einzelne Auflockerungen durchsetzen. Die Temperatur erreicht 12 bis 14 Grad, im Bergland 9 bis 12 Grad. Der Wind weht mäßig, im Bergland in Böen vorübergehend auch stark, aus Nordwest.
In der Nacht zum Donnerstag ist es überwiegend wolkig. Dabei sind von der Eifel bis nach Ostwestfalen einzelne Schauer möglich, die im höheren Bergland mit Schnee vermischt auftreten können. Die Temperatur geht auf 5 bis 3 Grad, im Bergland auf 2 bis 0 Grad zurück. Der Wind weht mäßig aus Nordwest.

Sonntag, 2. April 2017

Wetterbericht Dienstag, den 04.04.17

Am Dienstag ist es erst gering bewölkt oder heiter, bevor in der zweiten Tageshälfte zeitweise Wolkenfelder durch. Es bleibt aber trocken. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 13 Grad im höheren Bergland und bis zu 17 Grad im Flachland. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest.
In der Nacht zum Mittwoch ziehen zeitweise Wolkenfelder durch. Die Temperatur sinkt auf 6 bis 3 Grad.

Wetterbericht Montag, den 03.04.17

Am Montag ist es erst überwiegend stark bewölkt bis bedeckt. Im Laufe des Vormittags geht die Hochnebeldecke in Quellbewölkung über, die am Nachmittag zunehmend auflockert. Dabei bleibt es weitgehend niederschlagsfrei. Die Temperatur liegt am Nachmittag zwischen 13 und 17 Grad, im höheren Bergland um 12 Grad. Der Wind weht schwach aus Nordost.
In der Nacht zum Dienstag ist es leicht bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Bis zum Morgen geht die Temperatur auf 5 bis 0 Grad zurück. In Bodennähe ist vor allem im Bergland und in Westfalen örtlich leichter Frost möglich.

Wetterbericht Sonntag, den 02.04.17

Heute ist es wolkig mit zeitweise längeren Auflockerungen. Vereinzelt kann es Schauer geben. Zum Abend lösen sich die Wolken vielfach auf. Bei einem schwachen Wind, der im Tagesverlauf von West auf Nordwest dreht, steigt die Temperatur auf Werte zwischen 15 und 18 Grad, im Bergland um 14 Grad.
In der Nacht zum Montag ist es erst gering bewölkt, bevor von Norden her dichte Bewölkung aufzieht. Es bleibt aber niederschlagsfrei. Örtlich kann sich Nebel bilden. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 6 und 4 Grad, im Bergland bis 2 Grad. In Bodennähe ist örtlich leichter Frost möglich.

Mittwoch, 29. März 2017

Wetterbericht Samstag, den 01.04.17

Am Samstag ist es wechselnd bewölkt und es treten Regenschauer auf. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 15 und 18 Grad. Der Wind weht schwach, am Mittag teils mäßig aus Südwest. In der Nähe stärkerer Schauer sind starke Böen zu erwarten.
In der Nacht zum Sonntag ziehen die Niederschläge unter Abschwächung ostwärts ab. Nachfolgend ist es teils nur noch gering bewölkt und die Tiefstwerte liegen zwischen 8 und 5 Grad.

Wetterbericht Freitag, den 31.03.17

Am Freitag ist es verbreitet heiter. Bis zum Abend bleibt es niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen zwischen 19 und 24 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen teils stark aus Süd bis Südwest.
In der Nacht zum Samstag ziehen von Südwesten her dichtere Wolkenfelder auf. Westlich des Rheins kann es örtlich etwas regnen. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 10 und 6 Grad.

Wetterbericht Donnerstag, den 30.03.17

Am Donnerstag ist es zunächst meist dicht bewölkt und bis zum Mittag fällt in Ostwestfalen örtlich noch etwas Regen. Im weiteren Tagesverlauf lockert es zunehmend auf und es ist niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 18 bis 22 Grad, in den Hochlagen 15 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest.
In der Nacht zum Freitag ist es gering bewölkt und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 11 bis 7 Grad zurück.

Samstag, 25. März 2017

Wetterbericht Dienstag, den 28.03.17

Am Dienstag ist es zunächst sonnig. Am Nachmittag bilden sich Quellwolken und es sind einzelne kurze Schauer möglich. Die Temperatur erreicht 17 bis 20, in höheren Lagen um 14 Grad. Der Wind weht zunächst schwach, am Nachmittag mäßig aus Südwest. 
In der Nacht zum Mittwoch ist es meist gering bewölkt und niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 8 bis 5 Grad zurück.

Wetterbericht Montag, den 27.03.17

Am Montag bleibt es bei reichlich Sonnenschein trocken. Die Temperatur erreicht 16 bis 19, im Rheinland örtlich bis 20 Grad, im Bergland um 14 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost.
In der Nacht zum Dienstag ist es gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Die Luft kühlt auf 6 bis 0 Grad ab. Vor allem im Bergland kommt es zu leichtem Bodenfrost.

Wetterbericht Sonntag, den 26.03.17

Am Sonntag ist es nach Auflösung von Nebel oder Hochnebel oder sonnig. Es bleibt niederschlagsfrei. Es werden Werte zwischen 12 Grad in Ostwestfalen und 16 Grad im Rheinland, im Bergland 10 bis 12 Grad erreicht. Es weht mäßiger Nordostwind, der nachmittags zeitweise böig auffrischt.
In der Nacht zum Montag bleibt es meist leicht bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Im Norden kann sich stellenweise Nebel oder Hochnebel bilden. Die Temperatur sinkt auf 4 bis 0 Grad. Verbreitet kommt es zu leichtem Bodenfrost.

Mittwoch, 22. März 2017

Wetterbericht Samstag, den 25.03.17

Am Samstag ist es bei wenigen hohen Wolkenfeldern sonnig und trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 12 Grad in Ostwestfalen und 16 Grad am Rhein. Der Wind weht mäßig aus Nordost bis Nord, vor allem im Bergland sind einzelne starke Böen möglich.
In der Nacht zum Sonntag ist es leicht bewölkt oder klar und überwiegend niederschlagsfrei. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 4 und 0 Grad, insbesondere im Bergland und in Ostwestfalen kann leichter Bodenfrost auftreten. Vor allem auf Brücken ist örtlich Reifglätte nicht ausgeschlossen.

Wetterbericht Freitag, den 24.03.17

Am Freitag ist es heiter und trocken. Die Temperatur steigt auf 12 bis 16 Grad. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost bis Ost.
In der Nacht zum Samstag geht die Temperatur bei leichter Bewölkung auf 5 bis 1 Grad zurück. Es bleibt niederschlagsfrei.

Wetterbericht Donnerstag, den 23.03.17

Am Donnerstag zeigt sich bei aufgelockerter, zeitweise auch stärkerer Bewölkung, die Sonne. Dabei bleibt es niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 12 Grad in Richtung Weser und bis zu 16 Grad im Rheinland, in höheren Lagen 10 Grad. Der Wind ist schwach und kommt meist aus östlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Freitag ist es wechselnd bewölkt, im Norden und Osten teils auch klar. Vor allem Richtung Eifel kann es zeitweise leicht regnen. Die Temperatur geht auf 5 bis 3, im Bergland auf 2 bis 1 Grad zurück. 

Dienstag, 21. März 2017

Wetterbericht Mittwoch, den 22.03.17

Am Mittwoch zeigt sich bei wechselnder Bewölkung häufiger die Sonne und es bleibt überwiegend niederschlagsfrei, nur vereinzelt können kurze Schauer auftreten. Die Höchstwerte liegen zwischen 11 und 13, in den Hochlagen bei 8 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost. 
In der Nacht zum Donnerstag ist es teils stark, teils aufgelockert bewölkt. Es bleibt überwiegend niederschlagsfrei. Die Tiefstwerte liegen zwischen 3 und 1 Grad. Bei längerem Aufklaren kann im Bergland leichter Frost knapp unter 0 Grad auftreten. Der Wind weht schwach aus Ost bis Südost. Stellenweise ist mit Nebelbildung oder auch mit Glätte zu rechnen. 

Wetterbericht Dienstag, den 21.03.17

Heute früh ist es überwiegend stark bewölkt bis bedeckt, nur ganz im Norden und im Südosten gibt es größere Wolkenauflockerungen. In einem Streifen von der Eifel bis nach Vorpommern fällt zeitweise Regen. Tagsüber kommt der Regen langsam südostwärts voran und intensiviert sich etwas. Am Abend erreicht er in etwa die Donau. Dabei ist der Himmel überwiegend stark bewölkt oder bedeckt, nur im Nordwesten gibt es größere Wolkenauflockerungen. Dort gibt es einzelne Schauer oder ein kurzes Gewitter. Die Höchstwerte liegen zwischen 8 und 15 Grad. In der Mitte und im Norden weht mäßiger bis frischer Südwest- bis Westwind mit steifen Böen. Auf höheren Berggipfeln sowie an der See sind stürmische Böen zu erwarten.In der Nacht zum Mittwoch regnet es in der Südosthälfte aus dichter Bewölkung zeitweise, wobei die Schneefallgrenze von Norden her allmählich auf 800 bis 600 m absinkt. Sonst ist es wolkig, im Norden und Nordwesten  auch klar und überwiegend trocken. Dabei kühlt sich die Luft auf 5 bis -4 Grad ab. Streckenweise ist mit Glätte zu rechnen. 

Freitag, 17. März 2017

Wetterbericht Montag, den 20.03.2017

Am Montag ist es überwiegend stark bewölkt oder bedeckt. Im Tagesverlauf kann es immer wieder etwas Regen geben, vor allem im Norden auch schauerartig verstärkt. Die Temperatur erreicht 12 Grad im Norden und im Bergland und bis zu 15 Grad in der Kölner Bucht. Der Wind weht mäßig, gebietsweise mit starken Böen.
In der Nacht zum Dienstag fällt bei starker Bewölkung zeitweise etwas Regen. Die Temperatur geht auf 8 bis 5 Grad zurück. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd bis Südwest.

Wetterbericht Sonntag, den 19.03.2017

Am Sonntag fällt bei meist bedecktem Himmel am Vormittag noch vielerorts Regen. Am Nachmittag und Abend fällt nur noch im Norden und im Bergland etwas Regen. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 11 und 14 Grad, im Bergland auf 7 bis 9 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch mit starken Böen aus Südwest. In höheren und exponierten Lagen sind stürmische Böen möglich.
In der Nacht zum Montag bleibt es überwiegend stark bewölkt bis bedeckt und es fällt Regen, der sich von Norden langsam in den Süden verlagert. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 10 und 6 Grad. Der Wind lässt etwas nach und weht mäßig aus Südwest.

Wetterbericht Samstag, den 18.03.2017

Am Samstag ist es bedeckt und es fällt Regen, der besonders im Stau des Bergischen teils kräftig ausfallen kann. Im Laufe des Nachmittags lässt der Regen im Norden nach bzw. geht in Schauer über. Nachfolgend lockert die Bewölkung dort vorübergehend auf. Die Temperatur erreicht 9 bis 13 Grad, im Bergland 5 bis 9 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch und dreht langsam von Südwest auf West bis Nordwest. Es treten starke Böen, im Bergland stürmische Böen auf, in exponierten Lagen sind einzelne Sturmböen möglich. Am Abend schwächt sich der Wind ab.
In der Nacht zum Sonntag bleibt es überwiegend stark bewölkt und es fällt weiter teils länger anhaltender Regen, der vom Rheinland wieder nach Westfalen zieht. Die Temperatur sinkt auf 10 bis 6 Grad, im Bergland auf 6 bis 3 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Südwest. Ausgangs der Nacht nimmt der Wind wieder zu, sodass gebietsweise wieder starke Böen auftreten.

Dienstag, 14. März 2017

Wetterbericht Freitag, den 17.03.17

Am Freitag ist es im Süden und Südosten zunächst noch sonnig. Sonst nimmt die Bewölkung von Westen her rasch zu und es setzt Regen ein, der am Abend auch den Südosten erreicht. In der Nordwesthälfte lockert die Bewölkung im Laufe des Nachmittags wieder auf und es gibt zeitweise Schauer. Im Norden und Westen liegt die Höchsttemperatur zwischen 9 und 13 Grad, unmittelbar an der Küste bei auflandigem Wind auch etwas darunter. Sonst werden 13 bis 19 Grad erreicht. Dazu weht schwacher bis mäßiger, nach Norden hin teils frischer Wind aus westlichen Richtungen. An der See und in höheren Mittelgebirgslagen sind steife bis stürmische Böen möglich. 
In der Nacht zum Samstag fällt zunächst an den Alpen noch Regen, oberhalb 1000 m Schnee. Später kommt von Westen her neuer Regen auf. In den Kammlagen der Mittelgebirge fällt ebenfalls Schnee. Die Tiefstwerte liegen zwischen 6 und 1 Grad. 

Wetterbericht Donnerstag, den 16.03.17

Am Donnerstag zeigt sich nach Auflösung örtlicher Frühnebelfelder häufig die Sonne. Nur im Norden und Osten ziehen zeitweise dichtere Wolken vorüber, es bleibt aber trocken. Die Temperaturen steigen auf rund 10 Grad an der Küste und bis zu 20 Grad im Südwesten. Der Wind weht meist nur schwach aus unterschiedlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Freitag ist es im Süden und der Mitte meist klar, im Norden teils dichter bewölkt. Von der Nordsee her kann örtlich etwas Regen fallen. Sonst bleibt es trocken. Die Luft kühlt auf 6 Grad im Nordwesten und bis 0 Grad im Südosten ab, südlich der Donau und in einigen Mittelgebirgstälern gibt es leichten Frost, in der Südhälfte muss verbreitet mit Frost in Bodennähe gerechnet werden. Der Wind weht schwach aus Südwest und frischt an der Küste mäßig auf.

Wetterbericht Mitwoch, den 15.03.17

Am Mittwoch scheint ganz im Süden und Südwesten nach Nebelauflösung häufig die Sonne. Auch im Norden und Nordosten setzt sich wieder häufiger die Sonne durch. In der Mitte und nach Südosten zu bleibt es dagegen eher stark bewölkt und gebietsweise fällt etwas Regen. Die Temperatur steigt auf 9 bis 15 Grad, am Oberrhein bis auf 18 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen, an den Küsten teils frisch und besonders an der Ostsee sowie im direkt angrenzenden Binnenland in Böen auch stark.
In der Nacht zum Donnerstag lockert die dichte Bewölkung zunehmend auf, im Süden ist es auch klar. Zum Morgen bilden sich stellenweise Frühnebelfelder. Meist bleibt es trocken. Die Luft kühlt sich auf 5 bis 0 Grad ab, in einigen Mittelgebirgstälern ist leichter Frost möglich. Der Wind weht an der See noch mäßig, teils böig aus West und lässt im Laufe der Nacht allmählich nach. Sonst ist es überwiegend schwachwindig.

Samstag, 11. März 2017

Wetterbericht Dienstag, den 14.03.17

Am Dienstag geht die anfangs dichte Bewölkung im Tagesverlauf in Quellwolken über und löst sich zum Abend auf. Es ist niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen zwischen 13 und 15 Grad, im Bergland um 11 Grad. Der schwache Wind weht aus unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Mittwoch ist es gering bewölkt, zeitweise auch wolkig. Es bleibt niederschlagsfrei. Örtlich kann sich Nebel ausbilden. Die Tiefstwerte sinken auf 5 bis 2 Grad, im Bergland auf 2 bis -1 Grad.

Wetterbericht Montag, den 13.03.17

Am Montag ist es heiter, zeitweise auch wolkig. Am Nachmittag zieht von Westen her teils dichtere Bewölkung durch. Dabei bleibt es aber überwiegend niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf 12 bis 15 Grad, im Bergland auf Werte um 10 Grad. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Dienstag ist es anfangs teils klar oder gering bewölkt. In der zweiten Nachthälfte zeitweise auch wolkig. Örtlich kann sich Nebel bilden. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperaturminima liegen bei 3 bis 1, im Bergland bei 2 bis -2 Grad.

Wetterbericht Sonntag, den 12.03.17

Am Sonntag ist es heiter bis wolkig und trocken. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 13 bis 17 Grad, im Bergland Werte um 12 bis 14 Grad. Der Wind weht meist schwach aus Südost.
In der Nacht zum Montag ist es gering bewölkt, im Verlaufe der Nacht zieht zeitweise etwas dichtere Bewölkung durch. Es bleibt weitgehend niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 4 bis 0 Grad, im Bergland auf 1 bis -2 Grad zurück.

Mittwoch, 8. März 2017

Wetterbericht Samstag, den 11.03.17

Am Samstag ist es meist wolkig. Am Abend zieht von Westen her dichtere Bewölkung auf, es bleibt aber noch niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf Werte von 12 bis 15 Grad, im Bergland um 10 Grad. Der Wind weht schwach aus Süd bis Südost.
In der Nacht zum Sonntag ist es stark bewölkt und örtlich kann es etwas regnen. Die Temperatur sinkt auf 6 bis 3 Grad, im Bergland auf 3 bis 1 Grad. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

Wetterbericht Freitag, den 10.03.17

Am Freitag ist es heiter bis wolkig und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 11 bis 14 Grad, im Bergland um 10 Grad. Der Westwind dreht im Verlauf des Abends auf Süd und weht schwach bis mäßig.
In der Nacht zum Samstag ist es wolkig. Dabei bleibt es weitgehend niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf 5 bis 2 Grad zurück, im Bergland auf 1 bis -1 Grad.